Methodisches Familienstellen im Seetal

Wo Menschen miteinander in Beziehung stehen, entsteht ein sogenanntes morphogenetisches Feld.  Als Teil unserer jetzigen Familie und unserer Seelenfamilie sind wir eingebunden in all das, was einmal war. Wir sind mit unseren Ahnen und deren Erlebnissen und Schicksalen verbunden und dies kann auch unser aktuelles Leben beeinflussen (z.B. Generationentraumata vom Krieg etc.)

 

Die systemische Aufstellungsarbeit ist ein therapeutisches Verfahren, das vorhandene unbewusste Strukturen in Familien aus Mehrgenerationenperspektive darstellt. So können verborgene Dynamiken, Traumata, Verstrickungen, Ängste und Muster aufgedeckt, erkannt und gelöst werden. Der Blick von Aussen kann dazu beitragen, um die innere Balance wieder zu finden, Blockaden zu lösen und wieder mehr Lebensfreude und Kreativität zu spüren. 

 

Wann hilft systemisches Aufstellen


Das systemische Aufstellen hilft bei:

  • persönlichen Anliegen: z.B. hinderlichen Verhaltens-weisen,  Blockaden, Ängste
  • Familien- od. Partnerschaftsproblemen: z.B. Beziehungskonflikte, Trennungen, familiäre Spannungen, Eltern-/Kind-Thematik
  • Gesundheitliche Probleme: z.B. Bulimie, Fehlgeburten, Abtreibungen etc.
  • Beruf/ Schule: Mobbing, Konflikten etc. 
Systemisches Familienstellen, Praxis für Kinesiologie & Komplementärtherapie in Meisterschwanden, Seetal

Ablauf des systemischen Familienstellen


Das Thema zu Familie/ Beruf/ Krankheit wird mittels Holzfiguren  gestellt.

Neue Erkenntnisse können gewonnen und unbewusste Beziehungsdynamiken mit anderen Menschen bewusst gemacht werden. Die Aufstellarbeit ist lösungsorientiert und  schafft Ordnung in der Seelenstruktur einer Familie oder eines Unternehmens, so dass die "Energien" wieder fliessen können und HEILUNG geschehen kann. Wir finden zurück in unsere Kraft!

 

Dauer:           ca. 60 – 90 Min.

Kosten:         CHF 132.00 / Stunde

Systemisches Familienstellen, Praxis für Kinesiologie & Komplementärtherapie in Meisterschwanden, Seetal